Manuel Doenges schiesst die SG Hohenahr ab. 5 Treffer beim 6:2 Sieg in Hohensolms

Manuel Doenges schiesst die SG Hohenahr ab. 5 Treffer beim 6:2 Sieg in Hohensolms

SG Hohenahr – SG ABN 6:2

Am letzten Sonntag mussten wir nach Hohensolms reisen und gegen die SG Hohenahr antreten. Mit einem Sieg in Hohensolms bot sich uns die große Chance einen direkten Abstiegsplatz zu verlassen. Einen Sieg anzustreben war auch das erklärte Ziel. Denn er bedeutete, dass wir im schlimmsten Fall, wenn die Runde wieder wegen der Pandemie abgebrochen würde, wir den Klassenerhalt auf sportlichem Wege geschafft haben.

Als der gut leitete Schiri Failing aus Biebertal das Spiel anpfeift sind wir sofort hochkonzentriert im Spiel. Wir attackieren die Gastgeber früh und lassen sie nicht zum Zuge kommen und spielen bei jedem Ballgewinn schnell und gefährlich nach vorne und spielen uns auch Chancen heraus. Bereits nach 12 Minuten schließt Manu einen gut vorgetragenen Angriff mit dem 1:0 ab, Flo legt ihm den Ball mustergültig auf den Schlappen und Manu schließt konsequent ab. Keine 2 Minuten später wird Manu wieder schön freigespielt und schiebt überlegt zur 2:0 Führung ein. Der Jubel ist kaum verklungen, da liegt der Ball bei uns im Netz. Wir spielen auf Abseits, doch der Schiri ist anderer Meinung und es steht nur noch 1:2. Wieder zwei Minuten später ein Eckstoß für uns. Der Ball wird abgewehrt zur Strafraumgrenze und wer steht da? Manu nimmt den Ball Volley und knallt ihn zum 3:1 in die Maschen. Wieder 3 Minuten später wird Flo im Strafraum von den Socken geholt. Elfer, der Torwart pariert und wieder ist Manu da, schiebt zum 4:1 ein. Ein Auftakt nach Maß, wer hätte das gedacht nach 20 Minuten eine 4:1 Führung. Jetzt beruhigt sich das Spiel etwas. Wir können uns noch eine Chance herausspielen haben aber ansonsten die Gastgeber im Griff, die zu gar keiner Torchance in der 1. Halbzeit mehr kommen.

Nach der Pause geht es ruhiger zu. Wir kommen nicht mehr so gut ins Spiel wie in der 1. Halbzeit, reagieren mehr als wir selbst agieren. Wir können das Spiel der Gastgeber, die jetzt mehr Ballbesitz haben, kontrollieren und sie kommen gegen unsere um Kapitän Leon gut organisierte Defensive nicht zum Zuge. Mitte der zweiten Halbzeit haben wir auch mal das Quäntchen Glück, als es mal zu zwei bis drei gefährlichen Situationen vor unserer Kiste kommt. In der 76. musst Marvin zehn Minuten vom Platz, er hatte einen vom Schiri blockierten Freistoß zu früh ausgeführt. Das war unnötig, wird es jetzt nochmal eng? Klar dass die Gastgeber jetzt nochmal hoffen, vielleicht geht ja noch was und sie machen nochmal Druck. Wir aber halten dagegen und schlagen in Unterzahl zurück. Bei einem Konter in er 78. legt der für Björn eingewechselte Andre den Ball wunderbar zu Manu, wem auch sonst an diesem Tag, und er schiebt den Ball zum beruhigenden 5:1 ein. Aber das war’s immer noch nicht. In der 83. Minute will Gian Luca den Ball zu Julian zurück spielen, sieht aber nicht dass der aus der Kiste heraus geeilt ist und schiebt in an ihm vorbei ins eigene Tor. Nur noch 5:2 und wir ein Mann weniger. Aber wir bleiben jetzt konzentriert und lassen nicht mehr anbrennen. In der 86. Minute kommt dann Marvin zurück ins Spiel, hat die 10 Minuten abgebrummt, und wir haben noch mehr Sicherheit in unserem Spiel. Marvin unterbricht dann in der 89. Minute die Torserie von Manu. Andre legt auch Marvin den Ball wunderbar in den Lauf und der macht das 6:2. Das wars dann. Kurz darauf pfeift der Schiri überpünktlich ab. Mit einer Serie von 4 Spielen ohne Niederlage geht es in die nun verdiente Winterpause.

Fazit: Ein verdienter Sieg mit einer endlich mal guten Chancenverwertung der uns beruhigt in die Winterpause gehen lässt.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Der Spieler der Saison 2018/2019 der B Liga hat endlich wieder zugeschlagen! Ein Weltspieler. Wirklich eine unglaubliche Leistung vom gesamten Team. Glückwunsch Männer und Glückwunsch Manuel Dönges zum 5er Pack.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen