1:1 gegen den FC Burgsolms II – und als Außenseiter für die Relegationsspiele qualifiziert

Gegen den Meister aus Burgsolms wollten wir gerne im letzten Spiel mit einem Sieg alles klar machen und den 2. Platz endgültig sichern ,um unabhängig vom Urteil des Verbandsportgerichts gegen den FC Amedspor, die Relegationsspiele bestreiten zu können. Leider reichte es in einem guten Spiel nur zu einem 1:1 Unentschieden. Am Sonntag scheint das Verbandssportgericht aber zu einem Urteil gekommen zu sein, denn dem FC Amedspor wurden in der offiziellen Tabelle 6 Punkte abgezogen und das Spiel Gegen den SC Cermik Wetzlar wurde für beide Mannschaften mit 0:3 als verloren gewertet, so scheint uns jetzt der 2. Platz sicher zu sein und wir können die Relegation um den Aufstieg in die A-Liga spielen.

Wer gedacht hatte, dass der FC Burgsolms das Spiel locker und nicht mehr so motiviert angehen würde, musste sich schon früh eines besseren belehren lassen. Von Beginn an war zu sehen, dass die Gäste gleich auf Sieg spielten, sie spielten nach vorne hatten mehr Ballbesitz als wir, ohne sich allerdings wirklich große Chancen herauszuspielen. Das, was dann noch hin und wieder auf unsere Kiste kam, meisterte Mirko souverän. Nach einem Eckball in der 34. Minute müssen wir dann leider doch recht unglücklich den 0:1 Rückstand hinnehmen. Da wir die eine oder andere Möglichkeit in der ersten Halbzeit nicht nutzen konnten, geht es mit diesem Rückstand in die Pause.

Nach der Pause sind wir das etwas bessere Team, haben auch einige gute Möglichkeiten, doch es sollte einfach nicht sein, mal hält der Torwart gut, mal geht die Kugel knapp am Tor vorbei oder der letzte Pass wird zu schlampig gespielt. Auch fehlt das letzte Quäntchen Glück, dass man in solchen Spielen auch mal braucht. In der 88. Minute gelingt zwar Esref noch der mehr als verdiente Ausgleich. Wir versuchen zwar jetzt noch den Siegtreffer zu erzwingen, doch es reicht bei allen Bemühungen nicht mehr, es bleibt beim 1:1. Natürlich sind alle ein wenig enttäuscht, dass es nicht ganz zum erhofften Sieg gereicht hat. Doch wir sollten die Dinge positiv sehen, wir haben die beste Saison seit Gründung dieser Spielgemeinschaft gespielt, belegen zur Zeit den 2. Tabellenplatz, spielen noch die Relegation zur A-Liga und erwähnenswert ist auch, dass wir das letzte Spiel am 04.11.2018 in Burgsolms mit 0:2 verloren haben und seitdem mit Team 1 ungeschlagen sind. Nur Team 2 hat seit diesem Spieltag ein Spiel verloren. Dies ist durchaus eine Rückrundenbilanz, die sich sehen lassen kann. Respekt und Kompliment an alle, die dazu beigetragen haben. Erwähnens- und lobenswert auch die durchgehend gute Trainingsbeteiligung und dass die Mannschaften sich positiv weiterentwickelt haben. Das alles macht Lust auf mehr und man sollte die erste Enttäuschung über den verpassten bzw. erhofften Sieg schnell abhaken und weiter nach vorne sehen!

Fazit: Durch das erreichen des Tabellenplatzes haben wir für uns eine sensationelle Saison hingelegt. Aus dem Ziel mindestens den 8. Platz zu erreichen wurde der 2.Platz, der uns noch das ‚Sahnehäubchen‘ gibt, dass wir um den Aufstieg in die A-Liga mitspielen dürfen. Mal sehen was da noch geht gegen die starken Gegner RSV Büblingshausen und SV Hermannstein, beides für uns unbekannte Teams. Natürlich dürfte der RSV Büblingshausen eine leichte Favoritenstellung einnehmen, der ja eine Liga höher bereits Erfahrungen gesammelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.