Unsere ‚Zwoote‘ gewinnt 5:3 gegen Blau-Weiß Wetzlar und gewinnt 4. Spiel in Folge

Im Spiel gegen die Blau-Weißen wollten wir auch das 4. Spiel in Folge mit unserem Team 2 gewinnen und den Aufwärtstrend bestätigen, dies ist auch der Mannschaft gelungen. Allerdings muss man sagen, dass beide Teams mit dem Kader von Team 1 aufliefen, ergänzt mit Spielern aus dem Kader von Team 2. Dies war der Tatsache geschuldet, dass die Blau-Weißen im Moment Personalprobleme haben. Sie teilten uns auch fairerweise mit, dass sie zum Großteil mit dem Kader der 1. Mannschaft antreten werden, so dass wir adäquat regieren konnten.

Wir beherrschten von Beginn an das Spiel eindeutig, haben auch früh gute Torchancen und bereits in der 7. Minute gehen wir durch Taha Al Omari in Führung, der eine gute Flanke von Dennis nur noch einzuköpfen braucht. Wir sind klar am Drücker, könnten in kurzer Zeit erhöhen, doch bereits in der 10. Minute fällt der Ausgleich. Ein Mißverständnis, man könnte auch sagen grober Abwehrschnitzer, zwischen Cedric und Schello, ein Blau-Weißer Angreifer ist der lachende Dritte, und es steht urplötzlich 1:1 statt des erhoffen 2:0. Wir lassen uns aber nicht beeindrucken und nach einem weiteren guten Angriff schließt Marcel trocken zum 2:1 ab. Alles sieht wieder gut aus, wir spielen gut, haben Chancen, viele Angriffe sind gut vorgetragen, aber leider, dass ist in diesem Spiel unsere Schwäche, wir machen einfach keinen rein. In der 45. Minute verirren sich die Blau-Weißen mal nach vorne und wie kann es anders sein, die machen den 2:2 Ausgleich. Über unser Abwehrverhalten in dieser Situation legen wir mal diskret den Mantel des Schweigens. Manche wagten es sogar auf Abseits zu reklamieren, könnte es auch gewesen sein, wer weiß. Aber wenn man so miserabel verteidigt muss man keine Schuld mehr bei irgendeinem anderen suchen. So geht es mit einem 2:2 in die Pause in einem Spiel, in dem man hätte klar führen müssen.

Nach der Pause wollten wir so weitermachen, wie wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, nur mit dem Unterschied auch, mal die Dinger rein zu machen. Aber kaum sind zwei Minuten gespielt, bekommen wir den nächsten Warnschuss. Die Blau-Weißen sind wieder mal vorne und der Ball geht an den linken Pfosten, Glück gehabt. Weiter geht’s. Wir spielen in der zweiten Halbzeit zwar nicht mehr so gut wie in der 1. Halbzeit, sind aber klar bestimmend und haben auch wieder Chancen. In der 57. Minute mach Marcel abgeklärt der 3:2 und in der 70. macht der wieder eingewechselte Dennis nicht weniger abgezockt das 4:2. Man denkt jetzt, das Ding ist durch, doch kaum 5 Minuten später legen die Blau-Weißen uns wieder ein Ei ins Nest. Nur noch 4:3. Wir wollen wieder erhöhen, die Möglichkeiten dafür sind da, aber das alte Lied, wir machen keinen rein. Versammeln sogar einen Elfer und zweimal Muss Mirko in unserer Kiste noch gut reagieren ehe in der 89. Minute Leon mit dem Tor zum 5:3 alles klar macht. Jetzt ist das Ding wirklich durch und am Ende steht ein 5:3 Sieg.

Fazit: Ein verdienter Sieg, aber die Chancenverwertung, einfach miserabel. Wären wir vor dem Tor so effektiv gewesen wie die Blau-Weißen hätten wir deutlich höher in diesem fairen Spiel gewonnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.