SG gewinnt 4:2 gegen die SG Weinbachtal II

Am Ende steht ein 4:2 Sieg gegen die SG Weinbachtal II, der eindeutig aussieht, aber unter dem Strich recht mühsam erkämpft war. Haben wir die vergangenen Spiele noch recht gut spielerisch beherrscht und waren auch eindeutig die spielerisch bessere Mannschaft, das war auf dem Hartplatz in Altenkirchen nicht so. Von Beginn setzten uns die Gäste unter Druck, pressten früh und schon in der 1. Minute machten wir der den ersten katastrophalen Fehler, die Gäste kamen zu leicht in Ballbesitz und schlossen zielstrebig ab und unser Keeper Oli, der ansonsten eine gutes Spiel machte, ließ den wohl haltbaren Ball durch die Finger gleiten. Wir taten uns weiterhin schwer und die Gäste waren in den ersten 10 Minuten die bessere und gefährlichere Mannschaft. Aber so langsam fanden wir immer besser ins Spiel, wurden nach vorne gefährlicher und doch fanden wir in der Defensive nicht die notwendige Stabilität. Nach 13 Minuten wird Flo im Strafraum gefoult, doch der Gästekeeper hält den Elfer von Jona, Aber 2 Minuten später ist Jona da und erzielt das 1:1. Wir sind jetzt besser als die Gäste und scheinen alles im Griff zu haben, Aber es scheint nur so, zu unsicher sind wir bis dahin in der Defensive . In der 24. Minute unterlief Chrissie ein unglückliches Handspiel im Strafraum, den Elfer nutzen die Gäste eiskalt zur 2:1 Führung. 12 Minuten später schlägt Flo zurück, 2:2. Durchaus verdient, weil wir einen Tick besser sind als die Gäste. In der 36.Minuten gehen wir gar mit 3:2 in Führung durch Manu, doch den Treffer hätte der Schiri nicht geben dürfen, Glück für uns. So geht es auch in die Pause,

In der Pause wird kräftig gewechselt. Die Gäste aus Weinbachtal wollen natürlich den Ausgleich und spielen auch so. Sie versuchen uns unter Druck setzen, was ihnen auch oft gelingt, aber die erhofften Torchancen springen für sie nicht heraus. Aber auch wir bringen nach vorne nicht wirklich was zusammen. So muss man einfach sagen, dass. die Gäste auch Weinbachtal in der 2. Halbzeit einen Tick besser waren und doch machen wir in der 59. Minute das 4:2 durch einen wunderschönen Treffer von Jona. Er zieht vom Strafraumeck ab und der Ball landet unhaltbar im Torwinkel. 4:2. Trotzdem machen die Gäste weiter, setzen uns unter Druck, versuchen den Anschlusstreffer zu erzielen. Es wird um jeden Ball auf dem schwer zu bespielenden Hartplatz gekämpft. Es gelingt uns recht selten, spielerische Akzente zu setzen, was auch nicht leicht war auf dem mittlerweile sehr holprigen Platz. Beide Teams glänzten nun mehr durch Kampfgeist als durch spielerische Elemente und doch ging alles sehr fair über die Bühne. 10 Minuten vor Schluß gelingt uns mal ein schöner Spielzug, der am meisten ein Tor verdient gehabt hätte. Marcel schlenzte im im Abschluss den Ball geschickt über den Torhüter, doch ein Verteidiger kratzte im letzten Moment den Ball von der Torlinie. So blieb es beim 4:2 Sieg für uns. Alles in allem verdient, vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen. Aber das Ergebnis ist nicht das wichtigste in so einem Testspiel, man sollte sehen, wo man Schwächen und Stärken hat, und beides konnte unser Trainer Björn in diesem Spiel mit Sicherheit erkennen. Lobenswert war die faire Einstellung beider Teams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.